Erleben Sie Paradies in Srilanka

* Fastwings Ayurveda Reise für Geist und Seele *

Get Adobe Flash player


Ayurveda ist eine traditionelle Heilkunst mit dem Ursprung im ehemaligen „Hindustan“ (Indien, Pakistan, Sri Lanka, Bangla Desh). Die südasiatische ganzheitliche Lehre besteht aus überlieferten Erfahrungswerten und Philosophien und ist Bestandteil der Veden.

Ziele des Ayurveda sind zum Einen die Vorbeugung und zum Anderen die Heilung durch die Durchführung von Maßnahmen, welche wir als Ayurvedakur definieren.

Darunter versteht der ayurvedische Arzt einen Heilprozesses, besser beschrieben als eine Wiederherstellung des individuellen Urzustandes, welchen wir im Verlauf unseres Lebens verlassen, bedingt durch Einflüsse in unserem Leben, unserer Lebensweise, Arbeitswelt, Kollegen und Freundeskreis, Partnerschaft, Erziehung und Ausbildung.

Diese Therapie ist eine Reiztherapie, die vor allem dem Körper dabei helfen soll „sich selbst zu heilen“. Dazu bedarf es einer Bestimmung der gegenwärtigen Konstitution sowie ein Vergleich derselben mit der angeborenen Kondition, dem Ur-Zusand gewissermaßen. Und da, ganz gleich welche Symptomatik, immer nach der Ursache gefahndet wird, gehört dazu eine generelle körperliche Untersuchung, Puls- Zungen und Augendiagnose, Körpersprachliche Aspekte, Körperstruktur sowie eine ausgiebige Befragung zu Verhalten, Stuhl, Genetik usw. Der Arzt muß täglich kontrollieren ob die gesetzten Maßnahmen den gewünschten Erfolg haben und gegebenenfalls Korrekturen vornehmen. Im Universum gibt es generell zwei Kategorien

Spirituell und Materiell, diese Unterteilung gilt auch für uns Menschen. Materiell sind der Körper und die körperlichen Sinne (Beispiel: Wahrnehmung von Klängen) Spirituell sind dies Verstand, Geist, Seele und die spirituellen Sinne (Beispiel: Wahrnehmung von Liebe).

Die Einheit von Körper, Verstand, Sinne, Geist und Seele wird in drei Lebensenergien strukturiert – die Doshas.

Das Wissen über Ayurveda ist heutzutage nicht mehr in allen Gebieten des ehemaligen Hindustan zu finden, so wurde beispielsweise unter der Kolonialisierung der Briten diese Lehre als Scharlatanerie abgetan und verboten, die Schulmedizin wurde eingeführt und sollte das ayurvedische System komplett ablösen. Gehalten hat sich der Ayurveda jedoch durchgängig auf der Insel Tabrobane, später unter dem Namen Ceylon bekannt (daher auch Ceylon Ayurveda) und heutzutage kennt man es unter dem Namen Sri Lanka.

Auch die nahe gelegene indische Region Kerala (in Tamil Nadu) konnte sich nach Erlangung der Unabhängigkeit dieses Wissen aus Sri Lanka zurückholen, jedoch erklären sich daraus auch die Abweichungen des indischen Ayurveda zum Ceylon Ayurveda, grundsätzlich wird aber immer ganzheitlich vorgegangen. Interessant ist auch dass in Sri Lanka ayurvedische Behandlungen und Heilungen in den staatlichen Ayurveda Kliniken und Versorgungsstellen kostenlos ist – für Einheimische natürlich, versteht sich.

Contribute!
Books!
Shop!